Kommuniziert miteinander
Zeigt Richtungswechsel durch Handzeichen an, Arm hoch heißt anhalten. Warnt euch vor Gefahren und bedankt euch fürs Korken.


Fahrt nicht in den Gegenverkehr
Wir wollen niemanden absichtlich behindern und schon gar keine Unfälle provozieren


Schließt Lücken und fahrt gemäßigt
Die CM ist kein Rennen und Lücken lassen den Verband auseinanderreißen. Deshalb aufschließen, vorn auch mal eine Ampelphase abwarten und nicht schneller als 15 km/h fahren

Blockiert keine Krankenwagen
oder Einsatzfahrzeuge: Platz machen, anderen zurufen, warten und dann weiter.


Unterstützt euch beim Korken
Korken ist das Absichern der Masse an Kreuzungen. Stellt das Rad quer zum einbiegenden Verkehr und redet mit den Autofahrer*innen über StVO und CM.

Fahrt nicht auf Gehwegen
Fußgängerinnen sind das schwächste Glied im Verkehr. Wir wollen Platz, aber nicht zu Lasten von Fußgängern.


Klärt andere auf
Sprecht alleine Radelnde an und erklärt ihnen, wie die CM funktioniert und warum wir das machen. Wissen ermöglicht Verständnis.


Zeigt euch solidarisch
Ob Sturz oder Streitgespräch mit anderen Verkehrsteilnehmerinnen – bietet Hilfe an, versucht zu deeskalieren, verlasst den Strom.

Die CM ist Verkehr
Gibt es mehr als einen Fahrstreifen, dann lässt die CM immer mindestens einen Fahrstreifen für den übrigen Verkehr frei

Du bist verantwortlich
Eine CM hat keine Organisatoren oder Verantwortlichen. Jeder trägt dazu bei, dass wir friedlich und unfallfrei durch die Stadt fahren können. Ride safe!